Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Erasmus+

Aktuelles

Bewerbungen auf Plätze für das Wintersemester 2018/2019 und Sommersemester 2019 werden bis 1. Februar 2018 von entgegen genommen. Alle Details zur Bewerbung finden Sie weiter unten. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte per Mail oder in der Sprechstunde.

Die nächste Bewerbungsrunde findet dann wieder im September 2018 statt. Sie können sich dann auf Restplätze im SoSe 2019 bewerben.

Neue Partneruniversität

Das Institut für Politikwissenschaft freut sich, die Partnerschaft mit der Wyższej Szkoły Kultury Społecznej i Medialnej w Toruniu (Torun/Polen) bekannt geben zu dürfen. Bewerbungen für Torun werden ab sofort gern entgegengenommen.

Praktikantenprogramm der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft

Die Deutsch-Kanadische Gesellschaft e.V. bietet auch im Jahre 2018 wieder einer sehr begrenzten Anzahl von überdurchschnittlichen deutschen Studierenden studiennahe Praktika in Kanada an.

Die Praktika eignen sich für Studierende wirtschaftsnaher und politischer Fachrichtungen sowie für angehende Ingenieure. Neben der fachlichen Qualifikation und ausgezeichneten englischen und/oder französischen Sprachkenntnissen sind uns insbesondere wichtig:

  • das Potential zur Übernahme von Führungsverantwortung,
  • überzeugendes Interesse an Kanada,
  • die Bereitschaft interdisziplinär und interkulturell zu arbeiten und
  • der Nachweis eines sozialen Engagements (z.B. Sportverein, Jugendarbeit, Rotes Kreuz, Johanniter, Feuerwehr etc.).


Die
Frist zur Bewerbung für Praktika im Jahr 2018 endet am 15. Oktober 2017.

Die Auswahlgespräche finden am Freitag dem 27. Oktober statt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Praktika für das erste Halbjahr nur unter Vorbehalt vermittelt werden können, da derzeit nicht absehbar ist, wann die kanadische Regierung mit der Erteilung der Visa für 2017 beginnt.

Bewerbungen sind per Mail zu richten an:

Gisela von Wissel, Deutsch-Kanadische Gesellschaft e. V.,

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Bewerbungsbogen (verfügbar auf der Website www.dkg-online.de   )
  • Motivationsschreiben  (in englischer oder französischer Sprache)
  • tabellarischer Lebenslauf  (in englischer oder französischer Sprache)
  • Zeugnisse
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers (möglichst in englischer Sprache)

PROMOS macht mobil. Lernen - Forschen - Reisen

Ein Semester im Ausland studieren, die Welt entdecken, auf anderen Kontinenten forschen, Sprachen und Kulturen kennenlernen: Wer davon nicht nur träumen will, sollte sich schnell für das Studienprogramm PROMOS bewerben.

PROMOS unterstützt jedes Semester rund 20 Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei einem Auslandsaufenthalt von bis zu sechs Monaten. Je nach Dauer und Zielregion erhalten die Studierenden monatilche Teilstipendien und/oder eine Reisekostenpauschale.

PROMOS will Studierende deutscher Universitäten mobiler machen. Finanziert wird das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Weitere Informationen sowie alle Formulare zum Download finden Sie auf den Internetseiten des International Office: http://www.international.uni-halle.de/promos

Summer University Namibia 2018

VAEA - Verein zur Förderung des Austauschs europäischer und
afrikanischer Kultur- und Bildungsangelegenheiten ist ein
international tätiger gemeinütziger Verein dessen Ziel der Ausbau der
Kooperation zwischen dem südlichen Afrika und Europa im Bildungs-
und Kulturellen Bereich ist. Im Rahmen dieser Tätigkeit findet in
diesem Sommer vom 29.7.2018 bis zum 25.8.2018 zum neunten Mal die
"Summer University Namibia" in Windhoek, an der renommierten Namibia
University of Science and Technology statt. Weitere
Informationen finden sich auf www.vaea.at   .

Winter School on Federalism and Governance 2018 - Federalism in the Making

The Institute for Comparative Federalism of Eurac Research, Bolzano/Bozen, the Faculty of Law and the School of Political Science and Sociology at the University of Innsbruck announce their

WINTER SCHOOL ON FEDERALISM AND GOVERNANCE 2018

The Winter School is a cross-border postgraduate programme located in the heart of the Alps under the auspices of the Secretary General of the Council of Europe.

The 2018 edition will focus on “FEDERALISM IN THE MAKING”

Dates and venues: 5 February - 16 February 2018

The first week (5 - 9 February) takes place at the Faculty of Law and School of Political Science and Sociology, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Austria;

The second week (12 - 16 February) takes place at the Institute for Comparative Federalism, Eurac Research, Bolzano/Bozen, Italy.

Deadline for applications: 26 October 2017

The Winter School is designed for participants from all nationalities who wish to broaden their knowledge of federalism and multilevel governance through an interdisciplinary and comparative approach. We welcome applications from post-docs, postgraduate & graduate students, researchers, civil servants, employees of national/international organizations or NGOs. The Winter School explores how federalism can contribute to multilevel, integrated and pluralistic decision-making. It is a unique opportunity to receive training on theoretical and practical aspects of federalism and governance.

To apply and for further information, please visit: winterschool.eurac.edu    or follow us on Facebook https://www.facebook.com/Winter-School-on-Federalism-and-Governance-EURAC-Uni-Innsbruck-213933402132301/?ref=aymt_homepage_panel   

Erasmus-Partneruniversitäten

Im Rahmen des Erasmus-Programms unterhält das Institut für Politikwissenschaft Austauschbeziehungen mit 14 Universitäten in zehn Ländern. Insgesamt können derzeit bis zu 31 Plätze vergeben werden. Bei starker Nachfrage können ggf. zusätzliche Plätze eingerichtet werden. Wenn Sie an einer Universität studieren möchten, die hier nicht aufgeführt ist, kann grundsätzlich sehr gern ein Austauschplatz eingerichtet werden. Hier setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit Johannes Haas in Verbindung. Für mehr Informationen zum Studium vor Ort kann auf den Link geklickt werden.

Details zu den Partneruniversitäten

Tartu Ülikool (Tartu/Estland)

Webseite der Universität (EE TARTU02): http://www.ut.ee/et   

Unterrichtssprachen: Estnisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze (2 Plätze á max. 12 Monate) für BA und MA

Université Paris Ouest Nanterre la Défense (Paris/Frankreich)

Webseite der Universität (F PARIS10): http://www.u-paris10.fr/   

Unterrichtssprache: Französisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Französisch (B1)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze oder vier Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 9 Monate oder 4 Plätze á max. 4,5 Monate) für BA, MA und PhD

Institut d´Etudes Politiques de Paris (Sciences Po) (Reims/Frankreich)

Webseite der Universität (F PARIS14): http://college.sciences-po.fr/sitereims/   

Unterrichtssprachen: Englisch und Französisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch oder Französisch (B1 für BA-Studenten bzw. C1 für MA-Studenten)

Austauschplätze: Ein Ganzjahresplatz (1 Platz á max. 10 Monate) für BA und MA

Institut d´Etudes Politiques de Rennes (Sciences Po) (Rennes/Frankreich)

Webseite der Universität (F RENNES28): http://www.sciencespo-rennes.fr/fr/   

Unterrichtssprachen: Französisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Französisch oder Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze oder vier Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 9 Monate oder 4 Plätze á max. 4,5 Monate) für BA und MA

Panteion University Social and Political Sciences (Athen/Griechenland)

Webseite der Universität (G KALLITH02): http://www.panteion.gr   

Unterrichtssprachen: Griechisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 5 Monate) für BA und MA

Università degli Studi di Parma (Parma/Italien)

Webseite der Universität (I PARMA01): http://www.unipr.it   

Unterrichtssprachen: Italienisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Italienisch (A2)

Austauschplätze: Ein Ganzjahresplatz (1 Platz á max. 9 Monate) für BA und MA

Vytautas Magnus University (Kaunas/Litauen)

Webseite der Universität (LT KAUNAS01): http://www.vdu.lt/en/   

Unterrichtssprachen: Englisch und Litauisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 5 Monate) nur für BA

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Klagenfurt/Österreich)

Webseite der Universität (A KLAGENF01): https://www.aau.at   

Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: keine

Austauschplätze: Ein Ganzjahresplatz (1 Platz á max. 10 Monate) für BA und MA

Uniwersytet Jagiellonski Krakow (Krakau/Polen)

Webseite der Universität (PL KRAKOW01): http://www.ces.uj.edu.pl   

Unterrichtssprachen: Polnisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Polnisch (B1) oder Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze (2 Plätze á max. 10 Monate) für BA, MA und PhD

Wyższej Szkoły Kultury Społecznej i Medialnej w Toruniu (Torun/Polen)

Webseite der Universität (PL TORUN04): http://wsksim.edu.pl   

Unterrichtssprache: Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 5 Monate) für BA, MA und PhD

Universitatea Babes-Bolyai Cluj-Napoca (Cluj-Napoca/Rumänien)

Webseite der Universität (RO CLUJNAP01): http://www.ubbcluj.ro/ro/   

Unterrichtssprachen: Deutsch und Rumänisch, Englisch, Französisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: keine

Austauschplätze: Vier Halbjahresplätze (4 Plätze á max. 5 Monate) für BA und MA

Universitatea de Vest din Timisoara (Timisoara/Rumänien)

Webseite der Universität (RO TIMISOA01): http://www.uvt.ro/ro/   

Unterrichtssprachen: Rumänisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Rumänisch oder Englisch (B1)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze (2 Plätze á max. 10 Monate) für BA und MA

University of Ljubljana (Ljubljana/Slowenien)

Webseite der Universität (SI LJUBLJA01): https://www.uni-lj.si/eng/   

Unterrichtssprache: Slowenisch und Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Slowenisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Halbjahresplätze (2 Plätze á max. 5 Monate) für BA und MA

Istanbul Kemerburgaz University (Istanbul/Türkei)

Webseite der Universität (TR ISTANBU38): http://www.kemerburgaz.edu.tr   

Unterrichtssprache: Englisch

Sprachkenntnisse nachzuweisen: Englisch (B2)

Austauschplätze: Zwei Ganzjahresplätze (2 Plätze á max. 10 Monate) für BA und MA

Hinweise zur Bewerbung

Erasmusbewerbungen können fortlaufend eingereicht werden.

Über die Vergabe der Studienplätze an den Partneruniversitäten des Instituts entscheidet eine Auswahlkommission. Der Bewerbungsschluss liegt folgendermaßen:

  • Im Februar/März für Stipendiaten für das kommende Wintersemester und ggf. das darauf folgende Sommersemester (Bsp.: 01.02.2018 für das Wintersemester 2018/19 und/oder ggf. Sommersemester 2019)
  • Im September für Stipendiaten für das kommende Sommersemester (Bsp.: 17.09.2018 für das Sommersemester 2019). Hier werden die Plätze vergeben, die im März-Termin nicht vergeben wurden. Es sind also nur noch Restplätze verfügbar. Die freien Plätze werden rechtzeitig oben unter "Aktuelles" bekannt gegeben.

Allgemeine Voraussetzungen für die Bewerbung um einen Erasmusplatz sind der erfolgreicher Abschluss möglichst aller Basismodule (kann ggf. nachgereicht werden), mindestens gute Studienleistungen und Kenntnisse der jeweiligen Unterrichtssprache (siehe oben).

Fachfremde Bewerbungen sind nicht möglich. Das bedeutet, Sie müssen entweder für ein Studium der Politikwissenschaft eingeschrieben sein (BA 60, BA 90, BA 120, BA PolSoz 180, MA 45/75, MA 120 oder Lehramt Sozialkunde S, F, G) oder Ihr Studiengang/-programm muss mindestens ein politikwissenschaftliches Modul in der Prüfungsordnung vorsehen.

Alle Fragen das Erasmusprogramm des Instituts betreffend richten Sie bitte an den Erasmuskoordinator Johannes Haas. Außerdem findet sich Wissenswertes auf der Seite des EU-Büros der Universität: www.erasmus.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie mit den üblichen Unterlagen (formloses Anschreiben, Lebenslauf, Notenauszug aus dem Löwenportal, ggf. Sprachnachweise) und einem Motivationsschreiben von ca. einer Seite innerhalb der jeweiligen Frist an den Erasmus-Beauftragten des Instituts: Johannes Haas (). Geben Sie bei Ihrer Bewerbung auch eine alternative Partneruniversität an. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich per Mail. Ihre Bewerbung hängen Sie der Mail als eine einzelne (!) pdf-Datei an.

Zum Seitenanfang